Die politische Wende – Die Genossenschaft im Zeichen des Umbruchs

1990 - 1992

Erst nach der Wende 1989 konnten die Probleme grundlegend angegangen werden. Von 1990 bis 1992 durchlebte die Genossenschaft eine Phase der Konsolidierung. Man einigte sich auf demokratische Strukturen und die Veräußerung eines Teils des Eigentums, um Mittel für eine beschleunigte Instandsetzung und Modernisierung zu gewinnen.

ab 1993

 ab 1993
Komplexe Baumaßnahmen zur Instandhaltung, Modernisierung und die Schaffung von 8.500 qm zusätzlichem Wohnraum durch Dachgeschossausbau konnten 2002 mit einem Investitionsvolumen von insgesamt ca. 35 Millionen Euro zum Abschluss gebracht werden.

Pilotprojekte zur Wärmedämmung vom Keller bis zum Dach über die Fassade bis zu neuen Fensterbrettern wurden durchgeführt. Vergleichs-Messungen haben die erwartete Effizienz bestätigt, sodass ab 2006 bzw. in den Folgejahren das Verfahren weitere Anwendung fand.

Eine günstige Beeinflussung der Betriebskosten liegt schließlich bei den Interessen unserer Mitglieder ganz vorn. Deshalb haben wir auch mit dem Gaslieferanten langfristige Verträge ausgehandelt, so dass die Preisschraube von 2004 an uns vorbei gegangen ist.

Die Kosten für Niederschlagswasser, die an die HWA zu entrichten sind, konnten dank der Verlegung von ÖKO-Pflaster ebenfalls minimiert werden.

Auch für Grünflächenpflege und Hausreinigung/Winterdienst wurden günstige Dienstleister gefunden. Ist es nicht eine Erleichterung, sich nicht mehr darum kümmern zu müssen?

Zumal unsere betagten Mitglieder wird das freuen. Aber auch unsere jungen Leute, zum Teil Mitglieder in der zweiten oder dritten Generation, haben dann mehr Zeit zur Befriedigung ihrer Bedürfnisse. Die Notwendigkeit gegenseitiger Rücksichtnahme und nachbarschaftlicher Hilfe kennen sie schon von ihren Eltern und Großeltern – und neu Zugezogenen erklären sie das gern. Sonst sorgt auch noch eine Arbeitsgemeinschaft „Mieter sprechen mit Mietern“ für eine Verständigung zum guten Miteinander.

Was es außerdem Neues gibt in unserer GWG, das erfahren Sie zum Beispiel hier - in der Rubrik Aktuelles.